Katrin Schröder (auth.)'s Allokation der Eigentumsrechte an Unternehmensberatungen: PDF

By Katrin Schröder (auth.)

Warum gehören manche Unternehmen den Partnern (Senior-Managern) und andere externen Investoren? Bisher existieren nur wenige theoretische und empirische Beiträge, die diese Frage untersuchen.

Am Beispiel von Unternehmensberatungen analysiert Katrin Schröder die Bedingungen der Allokation von Eigentumsrechten an associate bzw. an unternehmensexterne Investoren. Auf der foundation organisationsökonomischer Eigentumstheorien entwickelt sie Hypothesen, die sie mit Hilfe von binären logistischen Regressionsanalysen testet. Die Ergebnisse zeigen, dass Kapitalbedarf, Geschäftsrisiko, Agency-Kosten und die Kosten kollektiver Entscheidungen die Eigentumsallokation bei Unternehmensberatungen entscheidend beeinflussen.

Show description

Read Online or Download Allokation der Eigentumsrechte an Unternehmensberatungen: Eine ökonomische Analyse PDF

Similar european books

Download PDF by Thomas Foscht, Dirk Morschett, Thomas Rudolph, Peter: European Retail Research: 2013, Volume 27, Issue II

The purpose of eu RETAIL examine is to put up attention-grabbing manuscripts of top quality and innovativeness with a spotlight on retail researchers, retail academics, retail scholars and retail executives. because it has constantly been, retail executives are a part of the objective crew and the information move among retail learn and retail administration continues to be part of the publication’s proposal.

Additional resources for Allokation der Eigentumsrechte an Unternehmensberatungen: Eine ökonomische Analyse

Sample text

Hieraus ergeben sich theoretische Implikationen flir zukiinftige Forschungsarbeiten, auf die noch im Kapitel 6 eingegangen wird. Prinzipiell ist anzumerken, dass im Rahmen dieser Arbeit versucht wird, Ausflihrungen zu Untemehmensberatungen an den Stellen anzubringen, wo sie zur UnterstUtzung der theoretischen Argumentation benotigt werden. Dennoch ist es erforderlich, einige zentrale und iibergreifende Themen zu Untemehmensberatungen vorab und als Ganzes zu behandeln. Dies bezieht sich insbesondere auf die begrifflichen Gmndlagen, die Eigenschaften von Untemehmensberatungsleistungen und die Anbieterstmktur.

Gegenstand dieser Beitrage ist die Beantwortung der Frage, ob Beratungsleistungen organisationsintem (Inhouse Consulting) erstellt oder von extemen Untemehmensberatem bezogen werden sollen. Haufig ist die theoretische Grundlage dieser Beitrage die Transaktionskostenokonomie (vgl. B. Williamson 1975; Williamson 1985), die sich - wie bereits gezeigt - mit Fragen der vertikalen Integration auseinandersetzt. Indirekt geben diese Beitrage auch Empfehlungen, wer der Eigentiimer (Trager) der Untemehmensberatungsleistung sein soil.

Schwerpunkte in diesem Kapitel sind die Beschreibung der Stichprobenbildung und des Forschungsdesigns, die Operationalisierung der Hypothesen sowie die Vorstellung des gewahlten statistischen Analyseinstrumentariums. Hieran schliefit sich Kapitel 5 an, in dem die erhobenen Daten statistisch analysiert und prasentiert werden. Zunachst wird ein Uberblick iiber die Ergebnisse der deskriptiven Datenauswertung gegeben, bevor anschlieBend die Ergebnisse bivariater und multivariater Analysen dargestellt werden.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 43 votes